Grünkohl Caesar Salat

Werft altes Brot nicht weg. Man kann wunderbare Sachen damit machen. Brotsalate schmecken am besten, wenn das Brot alt ist, aber noch nicht steinhart.

Für den Salat einfach Grünkohl waschen, die Stiele entfernen und etwas zerkleinern. Wenn ihr den Geschmack von rohem Grünkohl nicht so sehr mögt und lieber etwas Crunch habt, dann den Grünkohl mit etwas Öl vermischen und für kurze Zeit in den Ofen geben.

Genauso das Brot in nicht zu kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl und Salz vermischen und in Ofen geben. Nicht zu lange - die Brotstücke sollten gebräunt sein, aber nicht zu dunkle, da sie sonst sehr hart werden.

Brotsalat Brotstücke

Für das Dressing einfach Knoblauch und Sardellenfilets im Mörser pürieren, Zitronenzeste, Salz und Pfeffer sowie ein Eigelb hinzugeben. Etwas Zitronensaft und alles gut vermsichen. Jetzt das Olivenöl langsam hinzugeben und gleichzeitig mit einem Schneebesen gut rühren, damit sich eine Emulsion bildet.

Caesar Salat Dressing

Alles in eine Schüssel geben und mit Parmesan bestreuen.


Diesen Post teilen